Auch bekannt als der dritte Satz von Backenzähnen, sind die Weisheitszähne der letzte Satz von Zähnen im Mund, der ausbricht, was normalerweise im Alter von 17 – 25 Jahren geschieht. Seit vielen Jahren gibt es viele Kontroversen über die Notwendigkeit, diese Zähne zu entfernen. Wenn die Zähne keine Schäden oder Schmerzen verursachen, sind sie normalerweise in Ordnung, um an ihrem Platz zu bleiben. Wenn sie eine schlechte Position aufweisen oder Ihnen viel Schmerz oder Unbehagen bereiten, müssen sie entfernt werden.

Wenn die Weisheitszähne zum ersten Mal hereinkommen, werden sie manchmal beeinträchtigt. Das ist auch oft der Grund für Bambus Zahnbürsten. Die betroffenen Zähne müssen in der Regel extrahiert werden. Manchmal können sie gezogen werden, obwohl sie in den meisten Fällen von einem qualifizierten Chirurgen ausgeschnitten werden müssen. Wenn die Zeit kommt, um Ihre Weisheitszähne extrahieren zu lassen, müssen Sie zu einem Oralchirurgen gehen und zuerst eine Beratung durchführen.

Während der Konsultation machen Sie ein paar Röntgenaufnahmen, die den Chirurgen wissen lassen, wie schlecht Ihre Weisheitszähne sind. Er wird mit dir die Ergebnisse durchgehen, einen Blick in deinen Mund werfen und dir dann sagen, welche Möglichkeiten du hast. Wenn er Ihnen die Zähne herausziehen oder schneiden will, haben Sie die Möglichkeit, eine Lokalanästhesie oder eine IV-Sedierung durchzuführen. Eine IV-Sedierung ist der bevorzugte Weg, um Weisheitszähne extrahieren zu lassen, da Sie so entspannt sind, dass Sie nicht wissen, was los ist. Wenn Sie sich entscheiden, nur eine örtliche Betäubung zu verwenden, die betäubend ist, sind Sie sich des Verfahrens voll bewusst. Sie werden auch das Knallen und Knacken hören, das damit verbunden ist, was Ihnen das Gefühl geben kann, sich ziemlich unwohl zu fühlen.

Je nach Form, Größe und Bildung der Weisheitszähne kann der Entfernungsprozess von leicht bis hart variieren. Wenn es den Wurzelspitzen gelungen ist, sich um den Knochen zu wickeln, kann die Entfernung sehr zeitaufwendig und schmerzhaft sein. Nach Abschluss der Extraktionen kommt es in der Regel zu einer geringen bis gar keinen Schwellung. Ihr Zahnarzt wird Ihnen einige Schmerzmittel verschreiben, die Sie sofort nach Ihrer Ankunft zu Hause einnehmen sollten. Wenn Sie die IV-Sedierung verwenden wollen, brauchen Sie jemanden, der Sie begleitet, da Sie nicht nach Hause fahren können.

Nach der Entfernung Ihrer Weisheitszähne geht Ihr Zahnarzt darüber hinaus, was Sie tun müssen, um die richtige Heilung von Zahnfleisch und Mund zu gewährleisten. Normalerweise wird er dir Informationen geben, die du durchgehen kannst, um sicherzustellen, dass du keine Probleme mit dem Heilungsprozess hast. Jemand muss die ersten 24 Stunden bei dir sein, um sicherzustellen, dass es dir gut geht. Sie werden in den ersten 48 Stunden bestimmte Lebensmittel nicht essen können, was zu erwarten ist. Sobald Sie Ihre Weisheitszähne entfernt bekommen – Sie werden eine große Verbesserung in Ihrem Mund bemerken – und Ihre Gesundheit.